Inhalte - Verbindende Kommunikation

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Inhalte

Seminare und Ausbildungen > Aufbauseminare

Was beinhaltet ein Aufbau-/ Vertiefungsseminar?


Die Teilnahme an dem Aufbau-/Vertiefungsseminar setzt voraus, dass ein Einführungsseminar Gewaltfreie Kommunikation besucht wurde.


In einem Vertiefungsseminar werden die Kenntnisse der Gewaltfreien Kommunikation erweitert, um das „Erlernte“ in den Alltag zu integrieren.


Folgende Themen werden angeboten:


Wie kann ich meinen Ärger vollständig ausdrücken?

Hier geht es darum, mit den 4 Schritten die Bedürfnisse „hinter“ dem Ärger herauszufinden, um ein Verbindung zu mir herzustellen.


Wie gehe ich mit einem „Nein“ um?

Ein „Nein" ist nicht das Ende eines Dialogs, sondern der Anfang.

Häufig hören wir ein „Nein“ als Ablehnung unserer Person. Durch Übungen/ Rollenspiele lernen wir, die Bedürfnisse des anderen hinter dem „Nein“ zu hören und können erkennen, dass die andere Person uns nicht ablehnt, sondern ein „Ja“ zu den eigenen Bedürfnissen sagt. So kann Verbindung entstehen und es wächst die Chance, zur Verständigung zu kommen.


Vorwürfe und Urteile als Ausdruck unerfüllter Bedürfnisse zu hören

Es gibt 4 Arten, eine für uns schwer zu hörende Botschaft aufzunehmen.


Einfühlung/Selbsteinfühlung

Übungen zum Thema Empathie und Selbsteinfühlung. Wie ist es möglich, empathisch zu reagieren? Wie kann ich diese Haltung im Alltag beibehalten?


Wertschätzung/Dankbarkeit

Hier geht es um den Unterschied zwischen Lob und Wertschätzung. Mit Hilfe der 4 Schritte drücke ich aus, welches Bedürfnis bei mir erfüllt wurde durch das, was der andere getan hat.


Die Themen stellen ein Angebot dar. Die Teilnehmer bestimmen, ob noch andere Themen einfließen.


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü